Und alleine zur Selbstbeweihräucherung gibt es jetzt diesen Blogartikel für alle, die mich nicht kennen, oder gerne wissen möchten, was ich das letzte Jahr so getrieben habe…

Nein, ich möchte nicht nur überheblich und larger-than-life sein, ich möchte auch für mich festhalten, was so in dem vergangenen Jahr passiert ist. Wem es entgangen sein sollte, dem sei gesagt, ich habe die Jugen Deutschlands vertreten. Ich war Schauspieler im deutschen Pavilion der Weltausstellung 2010 (oder auch einfach EXPO) in Shanghai. Der deutsche Pavilion, übrigens zu Recht mit dem Preis für die beste Umsetzung des Konzeptes (“Better City, Better Life”) ausgezeichnet, bot umfangreiche Einblicke in das Deutschland von heute und die Welt und deren Zusammenarbeit in Zukunft.

Ich durfte den deutschen Studenten Jens verkörpern. Jens und seine chinesische Freundin Yanyan, begleiteten in Bildern, Videos und Installationen den Besucher durch den deutschen Pavilion. Im finalen Raum des deutschen Pavilions, trafen die Besucher die beiden aus Fleisch und Blut und durften eine spannungsgeladenen Show mit den beiden und einer riesigen LED-beladenen Kugel, die auf Geräusche reagiert erleben.

Der “Spiegel” berichtete über den deutschen Pavilion und mich, die “Sächsische Zeitung” ebenso und auch die “Freie Presse” (danke nochmal Heffi) tat dies ausführlich. Der “MDR” begleitete mich fast einen ganzen Tag durch den deutschen Pavilion und strahlte mich in der Sendung Windrose aus. Bei der “ARD” wurde ich dank Griechenlands wirtschaftlichem Status nur kurz durch die Livesendung flitzen und das chinesische Fernsehen strahlt ihr englisches Interview wohl noch aus (mal schauen, wann das geschieht).

Wie die Show mit mir und Daisy aussah, darf sich das gerne auch in folgendem YouTube Video anschauen:

Lobbekundungen, andere Funde, Interviews und Videos sind weiterhin gern gesehen!

Ich bedanke mich nochmals für alle Unterstützung während der Zeit und kann versichern, dass ich diese tolle Zeit nicht vergessen werde.

3 thoughts on “I’m awesome!

  1. Was für eine unglaubliche Verschwendung von Steuergeldern… 🙂
    Aber egal, eine fetzige Angelegenheit – diese übergroße Discokugel ist ja die reinste Hypnosemaschine – erinnert mich an das Planetarium bei South Park ^^
    Fein fein!

  2. @briefkastenkater: true story! (also die Steuergeldersache) – aber es war auch ne riesengroße Werbekampagne für Deutschland und alle Chinesen mögen Deutschland, wenn sie es nicht vorher schon gemocht haben, nun noch viel mehr

    @musch: keine Ahnung zu welcher Gelegenheit ich das mal online stelle – wahrscheinlich nur gegen Geldgebote 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.