Es ist schlimm wie schnell es vorbei sein kann. Wir haben heute erfahren, dass eine Dozentin, bei der wir Anfang des Semesters lernten, tödlich verunglückt ist, in einem Taxi, im Urlaub. “… da fehlt ein Mensch…”

Früher war ich auch mal bei der Jugendfeuerwehr, ich war wie der kleine Grisu und wollte dort schon eher hin, als ich durfte. In der Feuerwehr lebte ein älterer Mann, der war auch im Feuerwehrverein und auch immer bei Veranstaltungen mit zugegen. Eines Tages stand in der Lokalzeitung, in einem anderen Ort ist, auf einem Dorffest, ein Mann beim Essen einer Bockwurst gestorben. Besagter Mann, war der Bewohner der Feuerwehr. Solche Geschehnisse sind wie ein Hinweis darauf, wie schnell doch alles vorbei sein kann und wie zerbrechlich wir doch sind. “…auch da fehlt ein Mensch…”

Mein Beileid an die Menschen die jemanden verloren haben, passt auf euch auf und lebt jede Sekunde.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.